Das Land Niederlande

Flächenmäßig ist die Niederlande etwa so groß wie NRW bei einer etwas höheren Bevölkerungsdichte. Meist wird von Holland gesprochen. Ein Grund liegt in der historischen Bedeutung der Provinz "Holland". Ähnlich wie unsere deutschen Bundesländer, gibt es in den Niederlanden 12 verschiedene Provinzen, deren politischer Einfluss aber unbedeutender ist. Neben den Niederlanden gehören zu dem Königreich die niederländischen Antillen und Aruba. 

Die Farbe Orange gilt als typisch für die Niederlande. Historisch abgeleitet heißt die Königsfamilie umgangsprachlich "De Oranjes". Ob bei Spielen der Nationalmannschaften oder in Zusammenhang mit königlichen Feiern wie dem Königstag, werden ganze Straßenzüge und Häuser mit vielen Utensilien in Orange geschmückt. Traditionsbewusstsein und Heimatliebe haben eine sehr hohen Stellenwert im ganzen Land. 
Das Königreich der Niederlande zählt zu den konstitutionellen Monarchien Europas. Königin bzw. König sind also nicht nur Repräsentanten des Staates. Sie wirken auch bei der in den Niederlanden oft schwierigen Regierungsbildung mit. Und sie können zusammen mit dem von ihnen berufenen Staatsrat auch die Gesetzgebung beeinflussen. Das Rechtssystem ist dem deutschen ähnlich. Die Wahrung der Einheitlichkeit der Rechtsprechung ist oberstes Prinzip.

Die Niederlande sind traditionell eine führende Handelsnation.  Im 17. Jahrhundert waren sie eine der stärksten Seemächte und bedeutende Kolonialmacht. Besonders der Handel mit Gewürzen und Bohnen, spiegelt sich heute in der Vorliebe zum Kaffeetrinken wieder. Ein Kaffee wird rund um die Uhr und zu jeder Gelegenheit getrunken. Eine weitere Säule der niederländischen Volkswirtschaft bildete die Landwirtschaft, die durch Nutzung des fruchtbaren Polderlands, den Einsatz von Windmühlen, Tulpen- und Gemüseanbau sowie eine innovative Viehzucht weltweite Geltung erlangte.

Das Klima ist gemäßigt-maritim mit angenehmen Sommertemperaturen und vergleichsweise milden Wintern. 
Landschaftlich ist das Land durchgehend flach. Reizvolle Küstenanteile und landwirtschaftlich genutzte Ebenen lassen aber nie Langeweile aufkommen. Der Wasserverkehr spielt ein große Rolle. Viele große und kleine Flüsse durchqueren das Land und der größte europäische Hafen ist der von Rotterdam.